Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden  
Impressum  |  Datenschutz  |  Medizinproduktesicherheit





Feste Kochgruppe im Rahmen der MAKS-Therapie

Was vorher als Höhepunkt im Monat galt, gibt es nun regelmäßig: Das Jahr 2021 startet im Haus 1 des Wohnparks Elsa Fenske mit der Einführung einer wöchentlichen Koch-/Backgruppe im Rahmen der MAKS-Therapie.

Jeden Mittwoch wird in der MAKS-Therapie gemeinsam mit den Bewohner/-innen ein Gericht zubereitet und anschließend gemeinsam genossen. Die Therapie findet mit einer festen Bewohnergruppe und unter strenger Einhaltung der hygienischen Vorgaben unter Anleitung und Unterstützung von Ergo- und MAKS-Therapeutin Katja Weber sowie einem MAKS-Assistenten statt. Im Rahmen dessen werden themenbezogene Übungen zu allen vier Modulen (sozial, [senso-]motorisch, kognitiv, alltagspraktisch) des Therapiekonzeptes eingeflochten, welche von den Teilnehmenden sehr gut angenommen werden. Gerüche, Geschmäcker, bekannte Objekte und Zutaten – all dies weckt Erinnerungen in uns Menschen und regt uns zum Austausch miteinander an. Die Freude über selbst zubereitetes Essen und die Gemeinschaft in der Gruppe verbessern spürbar das Wohlbefinden der Teilnehmenden.

„Gutes Essen ist eine kluge Medizin“, so lautet eine Redewendung, die durch das zufriedene Lächeln der Teilnehmenden bestätigt wird...